Die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Regionalgruppe der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) an der Universität Passau laden in Kooperation mit der Weltwärts in Deutschland (WinD)-Hochschulgruppe zu einem Symposium zum Thema „Integration durch Bildung – aktuelle Herausforderungen und Perspektiven“ ein.

In Passau und der Region leben zahlreiche geflüchtete Menschen mit sehr unterschiedlichen Bildungshintergründen. Oft sind sie mit Hürden konfrontiert, wenn es darum geht, einerseits Zugang zum deutschen Bildungswesen zu finden und dann andererseits auch eine zielgerichtete Unterstützung zu erfahren, damit nachhaltige Bildungs- und Integrationsprozesse erfolgen können. Zugang zu Bildung kann dabei auf verschiedenen Ebenen und an den unterschiedlichsten Orten geschehen. Für unbegleitete minderjährige Geflüchtete gibt es eine Schulpflicht, erwachsene Personen würden oft gerne einen Zugang zur Hochschulbildung oder zur Ausbildung erfahren. Wir bringen im Rahmen des Symposiums Vertreterinnen und Vertreter aus den verschiedensten Bildungsbereichen zusammen, um gemeinsame Herausforderungen zu identifizieren, bildungspolitische Notwendigkeiten zu diskutieren und mit einem besonderen Fokus auf die Region Passau kritisch zu hinterfragen ob die derzeitigen Maßnahmen ausreichend sind und darauf aufbauend auch weitere Ideen und Lösungsansätze zu entwickeln.

Am ersten Tag des Symposiums sollen bei einer Podiumsdiskussion durch öffentliche Vertreterinnen und Vertreter von Schule, Universität, Wirtschaft und zivilgesellschaftlichen Gruppen zentrale Herausforderungen und bildungspolitische Anliegen identifiziert und diskutiert werden.

Am zweiten Tag können sich angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer in projektbezogenen Workshops austauschen und neue Ideen entwickeln. Angeboten werden Workshops u.a. zu Asylrecht, der KironUniversity, zur Rolle von interkultureller Kommunikation und Deutsch als Fremdsprache.

Besonders wichtig ist im Rahmen der Veranstaltungen auch eine Beteiligung von Geflüchteten, die etwa als Mitglieder von Kiron Passau und dem Asylcafe am Symposium teilnehmen werden und Workshops aktiv mitgestalten.

Wichtig: Die Podiumsdiskussion ist eine öffentliche Veranstaltung, für die Workshops müsst ihr euch allerdings bis zum 20.01.2016 unter info@sdw-passau.de anmelden (begrenzte Teilnehmerzahl – first come, first serve!).